Unsere EinrichtungenWeltKinderLachen






Die Stiftung Seraphisches Liebeswerk Altötting (SLW) besteht seit 1889.
Sie betreibt an acht Standorten
in Bayern Einrichtungen der Kinder-
und Jugendhilfe, Kindertagesstätten, sowie fünf private, staatlich anerkannte Grund-, Haupt- und Mittelschulen, davon zwei Förderzentren für emotionale und soziale Entwicklung. [mehr…]


 

Anmeldung

Herzlich willkommen...

...auf den Seiten des Pädagogischen Zentrums St. Josef. Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Einrichtung und informieren Sie hier über unsere Angebote.
Das Pädagogische Zentrum St. Josef Parsberg führt unter seinem Dach ein Förderzentrum für emotionale und soziale Entwicklung. Heilpädagogische Tages- und Wohngruppen sowie eine therapeutische Wohngruppe für Kinder und Jugendliche werden im Bereich der Hilfen zur Erziehung betrieben. Eine Kindertagesstätte ist der Einrichtung angeschlossen. Erziehungsstellen und ambulante Hilfen ergänzen das pädagogische Konzept des Hauses.  Dem Haus angeschlossen sind Außenwohngruppen in Parsberg und Neumarkt sowie im Bereich des Betreuten Wohnens in der Region.
Informieren Sie sich über unser umfassendes Betreuungsangebot. Wir würden uns freuen, Sie demnächst als Gast in unserem Haus begrüßen zu dürfen!




21.05.2021  
   

Anerkennung der Stadt Parsberg
Bürgermeister schenkt Betreuern Gutscheine

Bürgermeister Josef Bauer hat sich bei den Vertretern der Kindertageseinrichtungen bedankt für die hervorragende Arbeit, gerade in der Corona-Pandemie. Alle Betreuer der  sozialen Einrichtungen, darunter die KiTA St. Josef und die Gruppen des Pädagogischen Zentrums erhalten Gutscheine für die Eisdiele am Ort.


» Artikel lesen
© Neumarkter Tagblatt (15.05.2021)

Foto Bürgermeister Josef Bauer zollte allen Betreuern der Krippen- und Kindergartenkinder Anerkennung mit einem kleinen Präsent. Foto: Vera Gabler

23.04.2021  
   

Von Langeweile keine Spur
'Sergej Fährlich' treibt sein Unwesen

Ein spannender Diebstahl hat sich im pädagogischen Zentrum abgespielt: Ein unbekannter Gauner hinterlegte für jede Gruppe ein Überraschungspaket mit einer Schatzkiste. Obendrauf lag ein Brief vom berüchtigten Gauner Sergej Fährlich! Die Kinder und Jugendlichen bekämen die „echten“ Überraschungspakete nur zurück, wenn sie eine Reihe superkniffliger Rätsel lösen! Aufgeben war natürlich keine Option! Und so nahm das Ganze seinen Lauf. 


» weiterlesen

» Artikel lesen
© Neumarkter Tagblatt (09.05.2021)

Foto Im Lauf des Spiels ist eine riesige bunte Fahne entstanden, auf der sich alle verewigt haben, von der Leitung über die Erzieher bis hin zum jüngsten Kind in der Einrichtung. Foto:PZP

12.02.2021  
   

Einzelunterstüzung von Kindern
Musik spielt im Pädagogischen Zentrum eine große Rolle

Seit Anfang des Jahres bietet Anka Draugelates Musiktherapie im Pädagogischen Zentrum an. Dank der Spenden von Unternehmen aus der Region können Kinder und Jugendliche diese Einzeltherapie besuchen und sich per Improvisation ausdrücken. 


» Artikel lesen
© Neumarkter Tagblatt (10.02.2021)

Foto Ein Schüler improvisiert mit der Musiktherapeutin Anka Draugelates im Beisein von Geschäftsführer Josef Riedl. Foto:Vera Gabler

10.02.2021  
   

Spendensammlung
300 Brillen für Kinder in Armut

In der Dr.-Nardini-Schule im pädagogischen Zentrum ist für einen guten Zweck gesammelt worden. Schüler der 5. und 8. Klasse beteiligten sich am Projekt 1-Dollar-Brille und ermöglichen so Kindern und Jugendlichen in Entwicklungsländern den Zugang zu Sehhilfen.


» Artikel lesen
© Neumarkter Tagblatt (10.02.2021)

Foto Mit Hilfe einer Tombola erwirtschafteten die Schüler über 300 Euro an Spenden. Foto:Vera Gabler

04.11.2020  
   

Besuch des neuen Präses
Br. Marinus Parzinger gratuliert langjährigen Mitarbeitern

Unter strenger Einhaltung der Hygienevorschriften sind am Josefs-Tag langjährige Mitarbeiter im Pädagogischen Zentrum geehrt worden. Neuer SLW Präses Br. Marinus Parzinger machte sich ein Bild vor Ort und dankte den Mitarbeitenden für ihren Einsatz: "Das Gute im Menschen zu sehen und ihn zu bejahen, das tun sie alltäglich, danke für dieses Engagement!"


» Artikel lesen
© Neumarkter Tagblatt (04.11.2020)

Foto Kapuzinerpater Marinus Parzinger (rechts hinten) stellte sich vor und ehrte langjährige Mitarbeiter. Foto:Vera Gabler

29.05.2020  
   

Neue Formen des Unterrichts
Alternative Beschulung in Zeiten von Corona erhalten viel Zuspruch

In Zeiten der Corona-Pandemie ist im Pädagogischen Zentrum Parsberg ein Schulkonzept für die stationären Gruppen entwickelt worden, dass von den Kindern und Erwachsenen als sehr positiv bewertet wird. Lehrkräfte der hauseigenen Schule besuchen die Wohngruppen und erteilen in Kleingruppen Unterricht.


» Artikel lesen
© Neumarkter Tagblatt (19.05.2020)

Foto Heimleiter Josef Riedl (rechts) besuchte die Gruppe Florian am Gemüsebeet. Foto:Vera Gabler

29.04.2020  
   

Neue Wohngruppe stellt sich vor
Löwenherz-Kinder werden Teil der PÄZ-Familie

Fünf Kinder sind seit kurzem in der neuen therapeutischen Wohngruppe 'Löwenherz' zu Hause. Sozialpädagogen und Lehrer der hauseigenen Dr.-Nardini-Schule arbeiten eng zusammen, um den erheblich in ihrer Entwicklung beeinträchtigten Jungen neue Chancen zu eröffnen und sie bestmöglich zu unterstützen. "Die Kinder der Gruppe Löwenherz tragen schon in jungen Jahren einen viel zu schweren Lebensrucksack" übersetzt Erziehungsleiterin Birgitt Mederer die psychisch-sozialen Probleme der Betreuten. Auf ganz individuell angepasste Förderkonzepte und Therapieangebote setzen die Fachkräfte in ihrer zukünftigen Arbeit mit den Löwenherz-Kindern.


» Artikel lesen
© Neumarkter Tagblatt (05.03.2020)

Foto Birgitt Mederer und Josef Riedl haben die erste therapeutische Gruppe im Haus eröffnet. Foto:Vera Gabler






Coronavirus
COVID-19

Aktuelle Informationen und Handlungsempfehlungen der Stiftung SLW Altötting
(Träger) für alle Eltern
und die Mitarbeiterschaft.

» weiterlesen







» Spendenaktion
"Musiktherapie 2020"




Partizipation im PÄZ






Wir suchen Sie!

ab sofort

Sozialpädagogen/innen
Erzieher/innen,
Heilpädagogen/innen Heilerziehungspfleger/innen
(m/w/d)


» zu den Ausschreibungen






Wir unterstützen diese Forderungen!


» Broschüre herunterladen

» Mehr erfahren auf www.privatschulverband.de




Spendenkonto:

Sparkasse Parsberg

IBAN:
DE36 7605 2080 0000 3502 64
BIC: BYLADEM1NMA